Rauadammen-Sandvika

die 2. Alternative um nach Sandvika zu gelangen

Länge: 4,14 km / Hinauf: 100 hm / Hinab: 240 hm

Wegverhältnisse: schmale, teilweise sehr steile und unwegsame Pfade

Tag 1: Alternativweg vom Rauadamm nach Sandvika

Wegbeschreibung

 Normaler Weise beginnt eure Pilgerwanderung in Gransherad und führt euch zuerst nach Tinnoset und dann mit einem kleinen Boot über den Tinnsjø nach Sandvika, bevor es weiter geht nach Hovin. Leider ist eine Bootsüberfahr Wetterbedingt nicht immer möglich und so möchten wir euch hier eine Alternative vorstellen.

Ihr geht von Tinnoset aus zur Kirche nach Gransherad und nehmt von dort aus ein Taxi (Hovin Taxi 35099243 - eller Tinn taxi (90967777) zum Ausgangspunkt für diese Wanderung.

Sie beginnt oberhalb des Rauadammes. Die Raua ist der Grenzfluss zwischen den Gemeinden Tinn und Notodden. Der Fluss wurde früher zum Flössen von Baumstämmen genutzt und der Pfad, den wir nutzen um nach Sandvika zu kommen, wurde im Hinblick darauf wieder neu begehbar gemacht und ausgeschildert. Am Rauadamm und dem Rauatunnel kann man erleben wie früher das Holz geflösst wurde.Leider sind die Tafeln nur auf norwegisch geschrieben, aber der Fluss ist in jedem Fall ein imposantes Erlebnis. 

 


Vom Wendeplatz oberhalb des Dammes weisst euch ein Schild einen Pfad hinab Richtung "Fløyteminne" (Erinnerung an die Flösser).  im Tal stosst ihr auf weitere Hinweisschilder die euch nach rechts zum Rauadamm und nach links Richtung Rauatunnel und weiter nach Sandvika leiten. Nehmt gerne den kleinen Umweg zu Damm in kauf. Der Fluss wurde extra aufgestaut und dann die Baumstämme durch die kleinere linke Öffnung geflösst. Anschliessend geht ihr weiter Richtung Rauatunnel/Sandvika entlang des Flusses. Etwas später weisst euch ein Schild nach links zum Tunnel und gerade aus weiter nach Sandvika. Nehmt hier den Pfad zum Fluss und weiter zum Tunnel. Die Baumstämme wurden hier am Wasserfall vorbei durch einen Tunnel geflösst um sie vor großen Schaden zu bewahren.

Vom Aussichtsplatz über dem Tunnel aus könnt ihr einen kleinen Pfad bergauf gehen, der euch zurück zum Hauptpfad nach Sandvika bringt. (ihr biegt dort nach links ab) Folgt nun dem Pfad weit oberhalb entlang des Fluss bis fast hinunter zur Mündung in den Tinnsjø. Kurz zuvor werdet ihr an einer Gabelung nach rechts weiter nach Sandvika geleitet. Der Pfad wird nun noch schmaler und man muss an einigen Stellen sehr vorsichtig sein, aber er ist mit roten Punkten gut markiert und trotz allem gut erkennbar. Genießt zwischen durch die Aussicht auf den Tinnsjø, dem ihr in einer gewissen Höhe entlang geht. Der Pfad entlang des Sees ist anstrengend zu gehen, aber auch ein besonderes Erlebnis und ihr habt euch in Sandvika angekommen eine Pause mit wunderschöner Aussicht über den See redlich verdient. 


Rückblick auf die gemeinsamen Wanderung 2017

Als 4. Etappe führte diese Etappe von der Dal Kirche zur Gransherad Kirche und wurde am 17. September 2017 zum ersten mal in der Gruppe gegangen. 

 

In der Gruppe haben wir 2017 die Museumsbahn von Dal nach Mæl und dann die Fähre "M/F Storegut" von Mæl nach Tinnoset genommen bevor wir von Tinnoset aus auf einem ruhigen und relativ einfachen Weg nach Gransherad gelaufen sind. 

Das Video entstand während dieser ersten gemeinsamen Begehung des Weges im September 2017. Sicher besonders interessant die Aufnahmen von der Bahn und Fährfahrt.